Pansexualität > Meldung

News & Meldungen

Norrie-May-Welby: Vorreiterin androgyner Lebenswelten

In Australien wird Norrie May-Welby als weder Mann noch Frau anerkannt

Norrie May-Welby ließ sich vom Mann zur Frau umoperieren, entschied sich dann aber gegen die Fortsetzung der hormonellen Therapie, die erforderlich ist, um ein weibliches Erscheinungsbild sicher zu stellen. Norrie weist daher, bedingt durch die Operation, Merkmale beider Geschlechter auf. Sie selbst betrachtet sich weder als Mann, Frau oder Transsexuelle, sondern als androgyn. 

 

Mittlerweile hat die Meldebehörde des Bundesstaates  New South Wales den androgynen Status von Norrie akzeptiert und sie als geschlechtlich undefiniert eingetragen. Weltweit stellt Norrie den bisher einzigen Fall einer staatlich anerkannten Nicht-Zuweisbarkeit einer Person zu einem Geschlecht dar. 

 

Bis September 2011 berichtete Norrie regelmäßig in einem eigenen Blog über ihre Erfahrungen und schließlich ihren Erfolg im Kampf gegen die von ihr als Willkür und Gewalt erlebte zwangsweise Zuweisung eines Geschlechts durch den Staat. Mittlerweile stellt sie ihre Sichtweisen und Verlinkungen zu anderen aktuellen Ereignissen auf einer eigenen Facebook-Seite dar. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben