Pansexualität > Meldung

News & Meldungen

Verein stellt intersexuelles Kinderbuch vor

Mithilfe eines Kinderbuches möchte der Verein Intersexuelle Menschen e.V. bereits früh die Herausbildung von Akzeptanz für die geschlechtliche Vielfältigkeit fördern

Neu-Wulmstorf (dts Nachrichtenagentur) - Der Selbsthilfeverein Intersexuelle Menschen e.V. hat auf seiner Homepage ein Kinderbuch veröffentlicht, welches sich dem Thema Intersexualität auf kindgerecht Weise nähert. "Lila - oder was ist Intersexualität" schildert die Vielfältigkeit der Menschen und wie jeder Einzelne damit die Welt bereichert. Damit möchte der Verein dazu beitragen, bereits früh in der Entwicklung im Kindesalter die Herausbildung von Toleranz und einer positiven Einstellung zur geschlechtlichen menschlichen Vielfältigkeit zu fördern.

 

Neben der gesellschaftlichen Ebene der Intersexualität beschreibt die Autorin das Phänomen auch auf dem biologischem Wege. So wird die Entstehung eines Menschen vom Verschmelzen der Ei- und Samenzelle bis zur Geburt beschrieben. Dabei wird auch der Unterschied zwischen X- und Y-Chromosomen erklärt und wie daraus am Ende unter normalen Umständen Mädchen und Jungen entstehen oder es zu Abweichungen kommen kann. Zahlreiche Bilder helfen die Thematik zu verstehen.

 

Das Buch von Gerda Schmidchen steht hier auf der Homepage des Vereins zum download bereit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben