Pansexualität > Meldung

News & Meldungen

Kanada: Transgender-Mann klagt gegen Rechnung für Gebärmutterentfernung

In der kanadischen Provinz Nova Scotia hat ein Transgender-Mann Klage eingelegt, weil er für seine Hysterektomie, also die Entfernung der Gebärmutter, 3.400 Dollar zahlen soll. Das berichtet der kanadische Sender CBC. Der 24-Jährige, der als Frau geboren wurde, argumentiert, dass die Gebärmutterentfernung medizinisch notwendig gewesen sei. So habe der Kanadier bei der Einnahme von Testosteron zunehmend Unterleibsschmerzen verspürt. Daher sei er auch nie davon ausgegangen, für die Operation zahlen zu müssen. Seine Versicherung hingegen betrachtet den Eingriff als freiwillige geschlechtsangleichende Operation, die nicht übernommen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben