Pansexualität > Meldung

News & Meldungen

Massachusetts erlässt Gesetz gegen Diskriminierung von Transsexuellen

In Massachusetts ist am Sonntag ein Gesetz erlassen worden, das die Rechte von Transsexuellen stärkt und ihre Diskriminierung verhindern soll. "Das sind Gesetze, die den Leuten bis zu dem heutigen Tag vorenthalten wurden. Es ist ein riesiger Schritt vorwärts für die Transgender-Gemeinschaft", so die Kommissions-Vorsitzende der Massachusetts Transgender Political Coalition. Transsexuelle sind nun auf Arbeit, bei der Wohnungssuche, bei Bildung und im Bankenwesen gleichgestellt. Massachusetts ist der 16 Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, der ein Gesetz erlassen hat, das die Rechte der Transsexuellen stärkt. Insgesamt dauerte der Prozess von der Einreichung der Gesetzesvorlage bis zur Bewilligung fünf Jahre und konnte nun erfolgreich abgeschlossen werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben