Pansexualität > Meldung

News & Meldungen

Schweigeaktion gegen Mobbing Homo- und Bisexueller

Die US-Organisation "Gay, Lesbian and Straight Education Network" hat am heutigen Freitag den Tag des Schweigens ausgerufen. Es ist eine Protestaktion gegen das gesellschaftliche Schweigen über Diskriminierung, Schikanierung und Mobbing von schwulen, lesbischen, bi- oder transsexuellen Schülern in den USA. Die Organisation ruft die Schüler dazu auf, für diesen Tag ein Schweigegelübde abzulegen. Damit soll ein deutliches Zeichen für die Bedeutung der Angelegenheit, gegen dieses Mobbing vorzugehen, gesetzt werden. Die Schüler sollen auch andere Personen davon überzeugen, sich ihnen anzuschließen, um diese Botschaft auszuweiten und zu verstärken. Der Tag des Schweigens findet seit 1996 jedes Jahr statt. 2008 beteiligten sich nach Angaben der Organisation hunderttausende Schüler an über 8.000 Schulen in den USA.

Zurück

Einen Kommentar schreiben